Delphintour mit Putu

Die Sonne über Lovina Beach war gerade aufgegangen, als wir in Captain Putus Jukung stiegen, um Delphine zu beobachten.

Schnell hüpfte das lange balinesische Fischerboot über die Wellen, der an diesem morgen recht stürmischen See. Ein Blick zurück über die Schulter – Balis grüne Küste, die mit jedem Wellenschlag zu einer immer gewaltigeren Kulisse aus Bergen und Wolken wurde.

Je schneller wir wurden, desto mehr Gischt peitschte uns ins Gesicht, ein großer Spaß, allerdings zum Leidwesen der Foto- und Videokamera. Eine Plastiktüte wäre in diesem Fall tatsächlich sehr hilfreich gewesen.

Nach einer Weile, auf hoher See angekommen, sahen wir Dutzende Jukungs, vollbeladen mit Touristen wild umher fahren. Auf der Suche nach jagenden Delphinen fuhren sie kreuz und quer über das Meer.

Doch die Delphine hatten heute wohl Besseres zu tun, als sich von Touristen nachstellen zu lassen. Bis auf eine Rückenflosse hier und dort, blieben sie vor unseren Blicken leider verborgen.

Man kann nicht sagen Putu hätte es nicht versucht. Bestimmt 1 1/2 Stunden fuhren wir hin und her, doch leider ohne Erfolg.

Auch ohne Delphine war es eine tolle und erfrischende Bootstour.